Ratgeber: Vorbereitungen für einen Krankenhausaufenthalt mit Krankenhauszusatzversicherung

Rundum sorglos

Als Basis für ein glückliches Leben braucht der Mensch ein grundsätzliches Gefühl der Sicherheit. Gerade weil manche Situationen im Leben nicht vorhersehbar sind. Mit sinnvollen Vorsorgemaßnahmen wie einer Krankenhauszusatzversicherung schaffen Sie gute Voraussetzungen, auch schwierige Lebenssituationen gut zu meistern. Manchmal ist ein Krankenhausaufenthalt unvermeidlich. Eine auf Ihren Bedarf abgestimmte private Zusatzversicherung wirkt dann sehr beruhigend.

Ihre erstklassige medizinische Versorgung und komfortable Unterbringung in der Klinik ist sichergestellt, Sie suchen sich aus, in welchem Krankenhaus Sie sich behandeln lassen möchten. Durch Krankenhaustagegeld und andere Leistungen sind Sie auch finanziell auf der sicheren Seite. Sie können sich ganz auf Ihre Genesung konzentrieren.

Vorteile, beste Betreuung im Ernstfall:

Krankenhauszusatzversicherung - Sicherheitsnetz für den Krankheitsfall

Bei einem Krankenhausaufenthalt trägt Ihre Zusatzversicherung dazu bei, dass Sie sich gut betreut und versorgt fühlen: gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung. Bevor Sie in die Klinik gehen, ist Einiges zu bedenken und zu organisieren: Haustiere müssen betreut werden, die Pflanzen brauchen Pflege, Angehörige und Freunde müssen informiert werden. Zudem sollten Sie dafür sorgen, dass fällige Zahlungen während der Zeit Ihrer Abwesenheit termingerecht abgewickelt werden, damit Sie keine unangenehmen Überraschungen erleben.

Freie Wahl des Krankenhauses

Eine private Zusatzversicherung eröffnet Ihnen die freie Wahl des Krankenhauses. Normalerweise übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nur die Kosten für ein Bett im nächstgelegenen Krankenhaus. Favorisieren Sie eine andere Klinik, müssten Sie ohne Krankenhauszusatzversicherung die (teilweise erheblichen) Mehrkosten selbst tragen. Informieren Sie sich im Vorfeld, ob es eine Klinik gibt, die auf die Behandlung Ihrer Erkrankung spezialisiert ist. Besonders bei chirurgischen Eingriffen empfiehlt es sich nachzufragen, wie häufig der geplante Eingriff bereits erfolgreich an der Klinik durchgeführt wurde - Spezialisten sind hier immer eine gute Wahl. Informieren Sie sich: Entspricht die Ausstattung der Klinik Ihren Erfordernissen? Beraten Sie sich ggfs. mit Ihrem Hausarzt, welche Klinik für Ihren speziellen Fall am besten geeignet ist.

Checklisten: Vorbereitungen für den Krankenhausaufenthalt

Ein Klinikaufenthalt ist immer mit Aufregung verbunden. Wir haben für Sie einige Checklisten zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen, sich und Ihr Umfeld optimal auf den Krankenhausaufenthalt vorzubereiten. Gehen Sie die Liste durch, markieren Sie die relevanten Punkte und haken Sie nach Erledigung ab. So verschaffen Sie sich einen Überblick, was noch zu tun ist.

Fragen, die Sie vor dem Klinikaufenthalt klären sollten

Mit einer Krankenhauszusatzversicherung können Sie ein Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung beanspruchen. Erkundigen Sie sich in der Klinik, ob diese Leistungen zur Verfügung stehen.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen - beispielsweise bei starken Sehstörungen, Rollstuhlfahrern oder Gehörlosigkeit - ist es sinnvoll in der Klinik nachzufragen, ob und in welcher Form Unterstützung geleistet wird. Hat der Patient Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, sollte sichergestellt werden, dass eine reibungslose Kommunikation möglich ist - evtl. durch einen Dolmetscher oder einen Mitarbeiter, der die Heimatsprache des Patienten versteht und spricht.

Checklisten

Wichtige Unterlagen und Dokumente für den Krankenhausaufenthalt

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Krankenkassenkarte und Versicherungsnachweis Ihrer Krankenhauszusatzversicherung
  • Einweisungsschein Ihres Arztes, wenn Sie stationär aufgenommen werden sollen
  • Bei gesetzlich Versicherten: Quittungen über bereits angefallene Kosten für Krankenhausaufenthalte im laufenden Kalenderjahr
  • Falls vorhanden: Zuzahlungsbefreiung Ihrer Krankenkasse
  • Name, Anschrift und Kontaktoptionen Ihres Hausarztes
  • Name, Anschrift und Telefon der Angehörigen, die im Notfall informiert werden sollen
  • Falls vorhanden: Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht in schriftlicher Form
  • Fertigen Sie eine Liste über die Medikamente (auch frei verkäufliche und Nahrungsergänzungsmittel) an, die Sie einnehmen (mit Dosierungsangaben). Bringen Sie spezielle Medikamente zum Krankenhausaufenthalt mit.
  • Impfpass
  • Allergiepass bzw. eine Auflistung aller Stoffe, auf die Sie allergisch reagieren.
  • Informieren Sie das Krankenhauspersonal, wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen
  • Diabetikerausweis, die Bezeichnung Ihres Insulinpräparates und entsprechende Dosierungen
  • Ausweise, wenn Sie mit einem Herzschrittmacher, Herzklappen, Defibrillator oder anderen Prothesen ausgestattet sind
  • Ggfs. Mutterpass
  • Relevante Unterlagen (Röntgenbilder, Krankenhausberichte) früherer Krankenhausbehandlungen
  • Bei Arbeitsunfall: Zuständige Berufsgenossenschaft
  • Falls vorhanden: Organspende-Ausweis

Persönliche Dinge für den Klinikaufenthalt

  • Artikel für Körperhygiene und -pflege, Handtücher, Taschentücher, Zahnpflege, Nagelfeile und –schere
  • Kleidung (Strümpfe, Hausschuhe, Unterwäsche, Morgenmantel, Schlafanzug/Nachthemd, Trainingsanzug, bequeme Wolljacke)
  • Sehhilfen (Brille, Linsen & Zubehör)
  • Hörgerät
  • Gehhilfe
  • MP3-Player oder ähnliches, Kopfhörer und Ihre Lieblingsmusik
  • Interessante Lektüre
  • Ein Foto Ihrer Lieben?
  • Fragen Sie vor dem Krankenhausaufenthalt nach, ob Sie im Haus Ihr Handy nutzen dürfen oder einen krankenhauseigenen Festnetzanschluss ordern müssen.
  • Gibt es im Krankenhaus einen Hotspot für Ihr Laptop?

Dinge, die Sie besser zu Hause lassen

  • Wertsachen (Schmuck, wertvolle Uhren, größere Geldbeträge, Kreditkarten)
  • Zigaretten und alkoholische Getränke

Angelegenheiten, die Sie vor einem längeren Klinikaufenthalt klären sollten

  • Informieren Sie Ihren Arbeitgeber, Nachbarn, Verwandte, ggfs. auch Freunde, dass Ihnen ein Klinikaufenthalt bevorsteht.
  • Möglicherweise ist es sinnvoll, eine Person Ihres Vertrauens mit einer Vollmacht für die Zeit Ihrer Abwesenheit auszustatten.
  • Bitten Sie eine vertrauenswürdige Person, sich in der Zeit Ihres Klinikaufenthalts um Ihre Wohnung/Haus/Garten, eingehende Post, Haustiere und die Blumen zu kümmern.
  • Sind Ihre Kinder gut versorgt und betreut?
  • Stehen wichtige Termine (Arzt, Reise- oder auch Steuertermine) in der Zeit Ihrer Abwesenheit an? Absagen oder verschieben!
  • Sorgen Sie dafür, dass alle fixen Kosten während des Klinikaufenthalts beglichen werden: z. B. Telefon, Miete, Gas & Strom, Internet. Richten Sie Daueraufträge ein oder erlauben Sie Lastschriftverfahren.
  • Ist absehbar, dass Sie nach dem Krankenhausaufenthalt Unterstützung benötigen, beispielsweise Hilfsmittel (Rollator, Rollstuhl oder Pflegebett) oder eine Haushaltshilfe, informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse bezüglich der Kostenübernahme.

Organisatorisches zur An- und Abreise

  • Informieren Sie sich vorab, wie Sie am besten zum vorgesehenen Zeitpunkt zum Krankenhaus kommen und wie lange Sie für die Anreise brauchen.
  • Treffen Sie Absprachen, wer Sie von Zuhause abholt und ins Krankenhaus bringt oder bestellen Sie rechtzeitig ein Taxi.
  • Falls Sie nach der Krankenhausbehandlung körperlich eingeschränkt sind, organisieren Sie Ihre Abholung mit dem PKW oder dem Taxi durch eine Person Ihres Vertrauens, sodass Sie gut nach Hause kommen.
  • Ein Krankenhausaufenthalt ist wohl für keinen Menschen ein "Wunschprogramm". Ihre Krankenhauszusatzversicherung hilft, diese Zeit angenehmer zu gestalten und sichert Ihnen durch Chefarztbehandlung und andere Leistungen eine erstklassige medizinische Behandlung. Man muss nicht erst das Krankenzimmer mit mehreren anderen Patienten geteilt haben, um den Komfort eines Einzel- oder Zweibettzimmers zu schätzen. Ihre Krankenhauszusatzversicherung übernimmt auch die Zuzahlung zu den Krankenhauskosten.
  • Nutzen Sie unseren umfassenden Online-Vergleichsservice. Unsere sachkundigen Mitarbeiter freuen sich, Ihnen beim Finden der optimalen Krankenhauszusatzversicherung behilflich zu sein. Wir bieten einen exzellenten Beratungsservice und stehen Ihnen auch nach dem Abschluss einer privaten Zusatzversicherung gern beratend zur Seite.

Jetzt Ihr kostenfreies und unverbindliches Angebot anfordern.

Nützliche Informationen.

Premium Vertragsschutz
Vertragsschutz Premium

Gehen Sie mit unserem Vertragsschutz und Klartext auf Nummer sicher bei ihrer Krankenhauszusatzversicherung.

Zum Vertragsschutz
Entscheidungshilfen für die Wahl einer Krankenhauszusatzversicherung
Entscheidungshilfen

Mit unseren Entscheidungshilfen fällt Ihnen Ihre Wahl einer passenden Zusatzversicherung für Krankenhausleistungen leicht.

Zu den Entscheidungshilfen
Aktuelle Meldungen rund um Krankenhauszusatzversicherung
Aktuelle Meldungen

Informieren Sie sich anhand den aktuellen Meldungen rund um die Krankenhauszusatzversicherung.

Zu aktuelle Meldungen
Leistungen im Blick
Leistungen auf einen Blick

Die Tarifleistungen der Versicherungen auf einen Blick für eine optimale Absicherung.

Leistungsübersicht